Videotraining Startseite

Steckbrief Esplingerode

Einwohner (2016):

138 (davon 5 Kindergartenkinder und 15 weitere Kinder und Jugendliche)

Offizieller Dorftyp:

  • Kespeldorf (Kespel = Kirchspiel). Esplingerode war eines der 5 Kespeldörfer der Stadt Duderstadt, die der Kurfürst Albrecht von Mainz 1525 der Gerichtsbarkeit des Amtes Gieboldehausen unterstellte. („Revoluzzergeist gegen Duderstadt“)
  • „früher reines Bauerndorf“ (Zitat Ortsbürgermeisterin)
  • „katholische Enklave“ (Zitat Ortsbürgermeisterin)

Übergeordnete Gemeinde:

Duderstadt (Eingemeindung 1973)

Ortsrat:

seit 1973 gemeinsamer Ortsrat mit Desingerode und Werxhausen; Ortsratswahl 2011: CDU 13, SPD 2 Sitze; Wahlbeteiligung: 67,25%

Geografische Besonderheiten:

Untereichsfeld, mitten in der Goldenen Mark; 184 m ü. NN

Kultur-/Naturdenkmäler:

neugotische Kirche St. Georg (1914 eingeweiht)

Geschichtliche Besonderheiten:

seit 1743: eigene Kirche; seit 1912: eigener Friedhof (vorher in Desingerode); 1973 Eingemeindung in Duderstadt; Heimat des Kunstmalers Heinrich Weber (1839-1913)

Alter:

1196 erstmals in einer Urkunde erwähnt => 820 Jahre

Vereine:

Tischtennisclub 48 (der letzte verbliebene Verein), Gymnastikverein, Feuerwehr

Gemeinschaftsprojekte:

Feste:

St.-Georgs-Fest, Osterfeuer, Begegnung im Advent (ehemals Seniorenweihnachtsfeier, jetzt offen für alle Generationen)

(weitere) Traditionen:

Kirchenfrühstück, Donnerstagsgottesdient (ca. 15 Leute)

dorfübergreifende Aktivitäten:

nur die Kirche und der Ortsrat, sonst ist man skeptisch dagegen

Dorfentwicklungsprozesse:

  • 2003: neue Straße
  • 2006: Dorferneuerung, Pflasterung und Anpflanzungen
  • Idee eines Mehrgenerationenhauses, evtl. im alten Stall der Bürgermeisterin => aber: zu teuer

Zukunftsideen:

  • Wunsch nach Bauplätzen
  • „Arbeitsgruppen zur Zukunftsgestaltung“
  • „großes Mensch-Ärgere-Dich-Spiel im Ort“
  • „regelmäßiger Treffpunkt für die Generation 50 Plus“

Internet:

Wikipedia

Literatur:

J. Spohr: Esplingerode. Chronik einer Landgemeinde, 1972.

Zurück zur Dorf-Übersicht

Kofinanziert durch Bund und Land im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes":

Modellprojekt:

Förderung und fachliche Begleitung:

Projektträger und Kooperationspartner:

Praxispartner:

Wissenschaftliche Begleitung:

Begleitung durch Leader: